Poster Selbst Gestalten

Smartphoto Fotoposter
Auch als Collage
ifolor Fotoposter
30x40 cm oder 50x70 cm, Premium Fotopapier, seidenmatt
Pixum Fotoposter
matt, seidenraster, hochglänzend, edelmatt, perlmutt, fineart matt
Fotocharly Fotoposter
Auch als Collage
Fujifilm Fotoposter
ab 30-50cm, ab 50cm
Posterkoenig Fotoposter
190 g/m2 Fotosatinpapier
Printart Fotoposter
diverse Grafiken zum Drucken verfügbar in der Gallerie
MyPoster Fotoposter
265 Gramm Premium-HP-Papier
Fotopost24 Fotoposter
Verschiedene Oberflächen
Vistaprint Fotoposter
auch sehr grosse Formate
Migros Fotoservice Fotoposter
4 Profi-Fotopapiere oder Fine Art Matt Print
Fotoblitz Fotoposter
Glanzposter, Seidenmattposter
Foto.com Fotoposter
Viele Grössen, auch mit Rahmen
Printart Fotoposter
hochwertiges Premiumpapier von 235 g/m²
Photodruck Fotoposter
von 30x40 bis zu 76x350 cm
Photobox Fotoposter
auch als Collage
Myphotobook Fotoposter
von 30x40 bis zu 76x350 cm
Bookfactory Fotoposter
Poster sind in 130 Formen bestellbar

Poster Selbst Gestalten

Fotoposter sind grossformatige Fotoabzüge, das heisst üblicherweise Bilder, die mindestens Abmessungen von 30×40 Zentimetern aufweisen. Manchmal sind aber auch noch kleinere Abzüge unter den Posterangeboten zu finden. Die Fotodienste offerieren solche Poster zum Selbst Gestalten in zwei Varianten. Ein normales Poster bildet ein einzelnes Foto formatfüllend ab. Die Fotocollage setzt sich dagegen aus mehreren Einzelbildern zusammen. Darüber hinaus sind Fotoposter auch mit Rahmen erhältlich und damit eine Alternative zu Acrylglasbildern oder Alu-Dibond-Bildern.

Fotopapier für Poster

Anders als normale Fotoabzüge werden Poster meist auf mattem oder seidenglänzendem Papier ausbelichtet. Zumindest bei den kleineren Formaten hast Du aber bei einigen Anbietern auch die Möglichkeit, glänzendes Papier zu wählen. Bei Pixum zum Beispiel bis zum Format 50×75. In jedem Fall ist das Papier für Fotoposter stärker. Trotzdem hast Du oft noch die Wahl zwischen einem normalen Fotopapier und einem noch schwereren Premium-Papier, mit einem Gewicht von 200 bis 210 g/qm.

Poster Selbst Gestalten: Formate und Seitenverhältnisse beim Fotoposter

Bei den einfachen Fotopostern besteht das gleiche Problem, wie bei den kleineren Abzügen. Die Formate von Bild und Papier müssen zueinander passen, sonst werden Bildteile abgeschnitten. Fotocollagen haben dieses Problem nicht, hier lässt sich der Hintergrund mit einer Farbe oder einem Muster gestalten und Du kannst die Bilder gegebenenfalls auch überlappend zusammensetzen. Bei Fotopostern hast Du im Allgemeinen die Auswahl zwischen den Seitenverhältnissen 2:3, 3:4 und 4:5 sowie den Panoramaformaten 16:9 und 5:2, manchmal sogar 3:1. Allerdings ist nicht jedes Seitenverhältnis in jeder Grösse verfügbar. Hier bekommst Du eventuell ein schöneres Ergebnis, wenn Du eine Fotocollage mit nur einem Bild erstellst, da Du dann den Hintergrund individuell gestalten kannst.

Unterschiede zwischen den Fotoposter-Angeboten

Bei den Fotopostern ist die Auswahl an verfügbaren Formaten und Optionen von Anbieter zu Anbieter sehr verschieden. Ifolor.ch offeriert hier zum Beispiel nur die Formate 30×40 und 50×70 sowie ein sogenanntes Smartposter in der Grösse 35×50. Dieses ist mit seinem ungewöhnlichen Seitenverhältnis von 7:10, das genau zwischen den Verhältnissen 2:3 und 3:4 liegt, ein Kompromiss dieser bei Digitalkameras üblichen Bildformate. ifolor unterscheidet auch nicht zwischen Collagen und einfachen Postern, auf jedem Druck kannst du ein bis fünfzehn Fotos unterbringen. Foto.com bietet dagegen schon eine Reihe von Standard- und Panoramaformaten. Bei Photobox, Snapfish und Pixum bekommst Du ausserdem auch noch quadratische Poster.

Wie kommt das Fotoposter an die Wand?

Für die Aufhängung offerieren viele Anbieter die Poster auch gerahmt. Im Unterschied zu den Alu-Dibond und Acrylglasbildern, bei denen die Fotos mit der Platte verklebt oder sogar direkt auf die Kunststoff- oder Aluminiumfläche gedruckt sind, bekommst Du hier einen normalen Wechselrahmen. Du kannst die Poster in diesen Rahmen also auch austauschen, wenn sie Dir irgendwann nicht mehr gefallen. Einzig Snapfish macht hier eine kleine Ausnahme, hier besitzt der Rahmen keine Scheibe aus Plexiglas oder Glas, sondern das Poster wird mit einer Schutzfolie kaschiert. Eine aussergewöhnliche Alternative zum Bilderrahmen bekommst Du bei Foto.com. Die Wandaufhänger für Fotoposter bestehen aus einer halbrunden Schiene, in die das Bild mit der oberen Kante eingeklemmt wird und die zwei Ösen zum Aufhängen besitzt. Jetzt Poster selbst gestalten.

Log in with your credentials

Forgot your details?