Besondere Formate für Abzüge bringen Ihre Fotos noch besser zur Geltung

Besondere Formate für Abzüge bringen Ihre Fotos noch besser zur Geltung

Originale Fotoabzüge in der Hand zu halten, ist auch im digitalen Zeitalter nicht aus der Mode gekommen. Schliesslich ist nicht immer ein technisches Gerät zur Hand, mit dem sich Fotos angemessen betrachten lassen und ausserdem möchten viele Menschen noch immer echte Abzüge in ein Album kleben oder einfach in fröhlicher Runde zeigen können. Auch das Rahmen von Abzügen gehört natürlich dazu. Dabei muss man neben einer geeigneten Materialoberfläche für die Abzüge auch das passende Format für das jeweilige Motiv bestimmen. Und damit ist nicht nur die klassische Grösseneinteilung gemeint, sondern auch besondere Ausführungen, die einen Fotoabzug erst richtig zur Geltung bringen. Vor allem Reprints von älteren Fotos, die eventuell neu eingescannt und optisch aufbereitet wurden, profitieren in der Originalität sehr von der Verwendung der richtigen Formate für die Abzüge.

Smartphoto Fotoabzüge Supreme
Top Fotoservice Schweiz
Fotocharly Fotoabzüge Standart
Standart Abzüge
Pixum Fotoabzüge
Auch mit Rand, auch Retro, Passbilder
ifolor Fotoabzüge Top Angebot
Führender Anbieter Schweiz

Quadratische Abzüge waren früher verbreitet

Wer sich alte Fotos ansieht, dem fällt auf, dass besonders die Kleinbildformate oft in quadratischer Form angefertigt wurden. Heutzutage ist das eher die Ausnahme, da die Kameraformate durch die digitalen Aufnahmegeräte mehr oder weniger vorgegeben sind. Die klassischen Grössen der Abzüge entsprechen dabei dem, was man von normalen Filmentwicklungen der letzten zwanzig bis dreissig Jahre gewohnt war. Quadratische Abzüge eignen sich zwar nicht so gut für ausladende Landschaftspanoramen, sind aber für Schnappschüsse und Personen oft eine sehr schöne Wahl. Sie konzentrieren das Auge des Betrachters auf das Wesentliche, denn der Bildausschnitt ist sehr speziell. Doch für viele Motive ist dies genau das richtige Format. Häufig werden quadratische Abzüge optional mit einem weissen Rand angeboten. Ein Rand galt lange als unmodern und war bei vielen Motiven nicht erwünscht, aber in früheren Zeiten diente der Rand als optischer „Rahmen“ beim Einkleben ins Fotoalbum und findet heute wieder viele Fans.

Retroprint Abzüge – wenn es wie ein Polaroid aussehen soll

Retroprints sind eine neue Form von Abzügen, die besonders die nostalgischen Gefühle von Menschen anspricht, die mit den alten Sofortbildkameras aufgewachsen sind. Die ganz besondere Optik mit dem Halterand am unteren Ende des ansonsten quadratisch gehaltenen Bildes machen das Flair der Retroprint Abzüge aus. Sie eignen sich hervorragend für die Reproduktion älterer Bilder, die man neu eingescannt hat. Aber auch neue Erinnerungen können auf diese Weise einen sehr klassischen Charme erhalten. Retro ist sehr populär und die 80er Jahre waren das Jahrzehnt der Polaroids. Häufig kann man beim Anbieter den unteren Rand mit Text beschriften lassen. Die Qualität der Prints unterscheidet sich nicht von anderen Fotoabzügen. Dieses spezielle Format empfiehlt sich für alle Nostalgiker und Leute, die von der Retro-Optik besonders angetan sind. Für grossformatige Aufnahmen und Panoramen sind sie jedoch aufgrund ihrer Grössenbeschränkung weniger geeignet. Als Geschenk oder Highlight im Fotoalbum sind Retroprint Abzüge jedoch ideal.

Panorama Abzüge zeigen alle Details in epischer Breite

Die Fotografie eines grossen Panoramas zeichnet sich durch die besondere Breite des Erfassungsbereichs der Kamera aus. In der heutigen Zeit können Panoramabilder durch digitale Fotografie sogar im 360-Grad-Bereich geschossen werden. Die Frage ist, wie man ein sehr breites Bild am besten zur Geltung bringt. Sowohl bei Postern als auch bei normalen Fotoabzügen besteht daher die Möglichkeit, das gewünschte Bild auf Panorama Abzüge zu übertragen. Diese sind besonders breit und besitzen dafür eine geringere Höhe als normale Abzüge. Gerade bei Nutzung der Panoramafunktion einer Digitalkamera oder des Smartphones fehlen Bildinformationen in der Höhe, weswegen diese Bilder auf herkömmlichen Abzügen nur mit Rand oder stark verzerrt wiedergegeben werden könnten. Panorama Abzüge gibt es in unterschiedlichsten Grössen, die man abhängig von der Auflösung des vorhandenen Fotos auswählen kann. Für Nahaufnahmen oder Porträts sind diese Formate jedoch nicht zu empfehlen.

Nicht nur für alte Bilder: Schwarz-weiss Abzüge wirken sehr edel

Es ist kein Geheimnis, dass grosse Fotografen mit künstlerischem Anspruch häufig ohne Farbfilm arbeiten. Das hat sich auch bei der digitalen Fotografie nicht geändert. Schwarz-weiss gilt als edel und bringt Konturen und Kontraste sehr klar hervor. Ob seriöse Porträtaufnahmen oder Fotos von Gebäuden und Industrieanlagen – ohne Farbe wirkt alles immer ein wenig anspruchsvoller. Um diesen Effekt auch auf Fotopapier abzubilden, sind schwarz-weiss Abzüge die perfekte Wahl. Natürlich kann man auch Farbfotos auf diese Weise in Kunstwerke verwandeln. Hierfür ist jedoch in der Regel eine Bildbearbeitung erforderlich, um die Farben in schwarz-weiss umzuwandeln. Je nach Anbieter kann dies entweder online oder über ein Bildbearbeitungsprogramm erledigt werden. Für die Neuauflage älterer Fotos sind die schwarz-weiss Abzüge selbstverständlich ideal. Wer das alte Bild von Oma einscannt und so reproduzieren möchte, der schätzt die Brillanz und Kontrastschärfe eines solchen Abzugs besonders. Auf diese Weise lassen sich alte Bilder n die Neuzeit retten, da Negative in der Regel fehlen und die Originalabzüge nicht immer in gutem Zustand sind. Schäden und Beeinträchtigungen lassen sich mit Bildbearbeitungsprogrammen gut in den Griff bekommen. Damit das Ergebnis dann auch dem Original möglichst nahe kommt, empfehlen sich hochwertige schwarz-weiss Fotos im passenden Format.

Log in with your credentials

Forgot your details?